+49 (0) 5821 / 99 33 0 33 dialog@emodaktik.com

Werkzeuge erkunden ...

heißt Erfahrung machen, Fehler machen, neues ausprobieren – kurz: emodaktik® zu leben. Unser …

emodaktisches Material ...

löst bei den meisten Kunden vielfältige Gefühle aus – sie sind erstaunt, fasziniert, gefesselt, gespannt und fühlen sich berührt – so kann Lernen beginnen!

Wie fühlst du dich gerade?

… erleichtert, ermüdet, ermuntert, ermutigt, erniedrigt, ernst, ernüchtert, erregend, erregt, erschlagen, erschöpft, erschreckt, erschrocken, erschüttert, erstarrt, erstaunlich, erstaunt, ertappt, erwartungsfroh, erwartungsvoll, exklusiv, exzellent, fabelhaft, fade, falsch, fantastisch, fassungslos, faszinierend, fasziniert, faul, fein, feindselig, feinsinnig, fesselnd, festgenagelt, feurig, frei, freizügig, freudig, freudlos, freundlich, friedlich, friedlos, frisch, froh, fröhlich, frustriert, fürchterlich, furchtsam, fürsorglich, gebannt, geborgen, gedankenlos, gedrängt, geduldig, geehrt, gefangen, gefasst, gefesselt, gehässig, geheim, geheimnisvoll, gehemmt, geistesabwesend, geknickt, geladen, gelähmt, gelangweilt, gelassen, geliebt, gelöst, gemaßregelt, gemobbt, gemütlich, genervt, genommen, genüsslich, genusslos, gequält, gereizt, gerissen, gerührt, gesammelt, geschmeichelt, geschockt, geschützt, gesehen, gesetzt, gespannt, gestellt, gestört, gestresst, gesund, getäuscht, getrieben, gewürdigt, gezogen, gezwungen, gigantisch, glänzend, …

Der Emotionsscanner

„scannt“ weit über 600 Gefühlszustände ohne Strom und Stecker und lässt Sie und Ihre Teilnehmer, Kunden, Mitarbeiter „erkennen“ oder besser „erfühlen“ in welchem Lern- und Arbeitsmodus sie sich gerade befinden. Es gibt ihn in A0, abwaschbar, in XXL sowie als tragbare Variante „to go“, auf englisch mit über 900 Gefühlszuständen oder als rein grafisch-visuelle Variante …

„Wunderbare Idee“

Birgitt Deutschmann

Coach, Supervisorin ,Trainerin

„Wahnsinn so viele Gefühle … den will ich auch haben.“

Heike Kozikowski

Lerncoach

„… gibt auf wunderbare kurze und unklomplizierte Art und Weise die Möglichkeit, sich ein Feedback von Seminarteilnehmern einzuholen.“

Caterina Marrone

Referentin Ehevorbereitung, Caritas Ulm

Emotionsscanner "to go"

Das Taschenformat für die eigenen Emotionen, handlich, klein, immer dabei. Ansprechend gestaltet, bietet der emodaktik®Scanner überall die Möglichkeit, sich mit dem Thema „Lernemotionen“ auseinanderzusetzen. Als 6-Seiter, zum Aufstellen, Ausfüllen …

Emotionsscanner "BigEmotion"

Über 600 Gefühlszustände auf einer XL Klappkarte. Hochwertige Druckqualität, ansprechend gestaltet. Zum persönlichen Scannen der Emotionen vor, nach oder während Workshops, Seminaren, Teamsitzungen, Arbeitstagen, Unterricht …

Emotionsscanner "Chart-Block"

Der Emotionsscanner als Flipchartblock mit 25 bedruckten Blättern für Seminarraum, Lehrerzimmer oder an welchem Ort auch immer Sie Ihre und die Emotionen der Kollegen und Teilnehmer scannen wollen. Einzeln abreißbar, beschreibbar …

Einsatzmöglichkeiten

Wie gelingt es, den Emotionsscanner in unterschiedlichen Bereichen, Arbeitsfeldern und Lernsituationen mit einem „Wow“-Effekt einzusetzen. Wir haben viele Methoden für den vielfältigen Einsatz des Emotionsscanners in unserem kleinen „emodaktik®-Emotionsscanner-Methodenbuch“ zusammengestellt. Sie erhalten es bei jeder Bestellung eines Emotionsscanner als eBook kostenlos.

Evaluieren Sie den emotionalen Lernrahmen Ihrer Lerngruppe. Lassen Sie Ihre SchülerInnen oder KollegInnen den Emotionsscanner über einen festen Zeitraum (z.B. eine Schulwoche) einsetzen und den jeweiligen Gefühlszustand, mit dem diese den Lernraum betreten und mit dem sie diesen wieder verlassen markieren. Reflektieren Sie gemeinsam die Emotionen. Fokussieren Sie hier besonders die Bedeutung von Emotionen für erfolgreiche Lernprozesse. (Erfahrungsbericht eines Lehrers PDF)

Evaluieren Sie den emotionalen Lernrahmen Ihrer Seminargruppe. Lassen Sie Ihre TeilnehmerInnen den Emotionsscanner über einen festen Zeitraum einsetzen und den jeweiligen Gefühlszustand, mit dem diese den Lernraum betreten (Poster = Emotionen mit zwei Farben einkreisen lassen) und mit dem sie diesen wieder verlassen markieren. Reflektieren Sie gemeinsam die Emotionen. Fokussieren Sie hier besonders die Bedeutung von Emotionen für erfolgreiche Lernprozesse.

Testen Sie Ihre emotionale Kompetenz: Welche Gefühlszustände können Sie welchem Bild zuordnen? Diskutieren Sie, wie förderlich diese Zustände für erfolgreiches Lernen sind?

Scannen Sie Ihre Emotionen täglich und über einen festen Zeitraum. Markieren Sie den Gefühlszustand, mit dem Sie einen Raum betreten und mit dem Sie diesen wieder verlassen. Reflektieren Sie Ihre Emotionen.

Gestalten Sie Lernsituationen emotionsgünstig. Nutzen Sie den Emotionsscanner um Ihre Seminarplanung hinsichtlich der emotionalen Rahmenbedingungen zu analysieren und zu optimieren. Welche Gefühle wird ein Lernender dabei haben? Sind diese Gefühle mehr oder weniger förderlich für die Lernziele?Trainer

Hängen Sie den Emotionsscanner in Ihrem Büro auf oder nutzen sie ihn für Mitarbeitergespräche. Lassen Sie Ihre Mitarbeiter die eigenen „Emotionen“ scannen oder nutzen Sie ihn als Gesprächsanlass. „Was braucht es um öfter in den Gefühlszustand XYZ zu kommen?“

Emotionsscanner "Classic"

Über 600 Gefühlszustände auf Spezialpapier (A0). Hochwertige Druckqualität, ansprechend gestaltet. Mit wasserlöslichen Stiften beschreibbar und abwischbar. Praktisch aufrollbar und aufhängbar durch Kordel und Posterleisten. Bedruckte Transporthülse…

Emotionsscanner "Visual"

Gefühle künstlerisch gestaltet von Alexandra Eicks auf Spezialpapier (A0). Hochwertige Druckqualität. Mit wasserlöslichen Stiften beschreibbar und abwischbar. Praktisch aufrollbar und aufhängbar durch Kordel und Posterleisten. Bedruckte Transporthülse …

Emotionsscanner "Individual"

Der Emotionsscanner im Format A0 ganz „persönlich“ mit Wunschnamen im Satz „Wie fühlt (Ihr Wunschname) sich jetzt?“ Hochwertiger Bilderdruck von der Künstlerin Alexandra Eicks aus Hamburg gestaltet. Geliefert in Kunststoff-Posterrolle mit Aufdruck …

Sie erfahren es zuerst ...

Viermal im Jahr bringen wir Sie kostenlos auf den neuesten Stand der emodaktik®.

Mit morgen umsetzbaren Praxistipps, emotionalen Lerngeschichten, bewegenden Produkten – damit Ihre Teilnehmer genau wie Sie – Lernen wieder lieben …

Sie müssen den Newsletter mit einem Klick bestätigen, schauen Sie dazu bitte in Ihr Mail-Postfach.

Ach so - und warum genau brauchen wir eine emotionale Didaktik?

Hühner lernen besser ...

Heute verbringen wir bereits nahezu doppelt so viel Zeit in Schulräumen als früher. Der Platz den ein Schüler dort zur Verfügung hat liegt mit knapp unter einem Quadratmeter im proportionalen Vergleich unter dem eines Huhnes in einer Legebatterie mit 550 Quadratzentimetern. Im Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG §4) beträgt aber die vorgeschriebene Mindestarbeitsfläche 8 qm. Die artgerechte Haltung von Nutztieren sowie die Rechte der Arbeitnehmer sind uns offenbar wichtiger als die Lernenden der Zukunft? Wir wissen heute, das die „emotionale Wohlfühlbreite“ eines Tisches bei 120 cm liegt. Beinahe doppelt so breit wie ein Schülertisch tatsächlich ist. Deshalb brauchen wir eine emotionale Didaktik, damit emotionale Störungen und Aggressionen vermieden und die räumlichen und Materiellen Rahmenbedingungen gegeben sind.

„Der Raum ist der dritte Pädagoge“

Loris Malaguzzi

Pädagogenkomplize, Begründer der Reggio-Pädagogik