Emotional Tools in Aktion

Der Emotionscanner

Der Emotionscanner® Classic stellt in der „to go“ Version 600+ und in den Versionen „Coach“ und „Trainer“ über 700+ Gefühlszustände in Worten dar. Alle Emotionscanner® sind überwiegend alphabetisch sortiert.

Der Emotionscanner® Visual ist die künstlerische Variante des Emotionscanner®. Entstanden aus der Idee, Menschen die eher visuell orientiert sind, eine Möglichkeit zu bieten, ihre Emotionen zu scannen.

Fühl 90 Sekunden – das Video …

„Ich setze den Emotionsscanner gerne in meinen Coaching-Sessions ein. Mit diesem wunderbaren Tool gelingt es auf einfache, spielerische Art, eine Vielzahl von unterschiedlichen Emotionen in den Prozess zu integrieren und besprechbar zu machen. Das gelingt auch bei eher nüchtern wirkenden Menschen. Und: es lässt sich sehr gut in Teamcoaching-Prozessen einsetzen und zeigt, wie unterschiedlich Menschen fühlen. Einfach aufhängen, wirken lassen, nutzen! Und: es lässt sich wunderbar transportieren.”
Dr. Jasmin Messerschmidt

Coach, Messerschmidt Consulting

„Ich habe den Scanner nach wie vor in meiner Werkstatt und setze ihn immer gerne ein. Immer wieder sehe ich Schülerinnen und Schüler die zu zweit oder zu dritt kurz während der laufenden Arbeit vor dem Scanner innehalten, reden und sich über ihre momentane Gefühlslage austauschen und diese mit dem Stift markieren. Ich kann dir nur sagen, du hast da etwas tolles erdacht, ich danke dir! Die ganze Lerngruppe (mich eingeschlossen) ist sich dadurch viel näher gekommen. Wir erfahren mehr voneinander und nehmen uns die Zeit auch unsere Beziehungen zu verbessern, nicht nur unsere fachlichen Fähigkeiten.“
Marcus Harms

Lehrer, BBS Wilhelmshaven

“Wenn das Verstehen einsetzt und man den AHA-Moment sich in den Augen zeigt, war der Ersteinsatz erfolgreich. Verstehen dass die Übertragung von Aufgaben fördern, fordern oder gar überfordern kann und dadurch Freude, Aufregung oder Verzweiflung hervorrufen kann wird den Teilnehmern auch zukünftig im Gedächtnis bleiben. Gefühle erlebbar machen, eine der Stärken des Emmotionsscanners. Sich unterschiedlichen Emotionen bewusst sein, ist die Stärke des Tools im Nachgang, wenn der Emotionsscanners to go auf dem Schreibtisch steht.“
Andreas Splett

Projektmanager

Du willst den Sinn des Emotionscanner fühlen? Du möchtest wissen, was und für wen der Emotionscanner ist und in welchen Kontexten man ihn einsetzen kann? Kennst du die wichtigsten Gründe für den Emotionscanner? Oder möchtest du verschiedene Methoden und Einsatzmöglichkeiten kennenlernen? Dann schau dich hier in der Videothek um ...

Material - Sinn - Zielgruppe

Einführung Methoden

Methode "Aufhängen"

Methode "Unternehmens- und Lernkultur"

Methode "Selbstreflexion"

Methode "Auftragsklärung"

Methode "Team-Emotionen"

Methode "Tag der Gefühle"

Methode "Good Morning"

Methode "Mein Gefühlsbeitrag"

Methode "Team (E) Motion"

Methode "LangzeitScanner"

Methode "Gipfel der Gefühle"

Methode "Good bye ..."

Methode "Kraftquelle Emotionen"

Methode "Lerngefühle"

Methode "Lerngefühle"

Methode "Emotionscanner für Paare"

Methode "Gefühle-Kreislauf"

Für wen und was ist das FühlBar Buch?

Das FühlBar Buch ist für alle, die in irgendeiner Weise professionell mit Emotionen zu tun haben und bereits mit Emotionen arbeiten oder mehr damit arbeiten möchten. Alle Trainer, Coaches, Therapeuten, Psychologen, Supervisoren, Mediziner, Heilpraktiker, Lehrer, Sozialpädagogen, Erzieher, Führungskräfte, Personalmanager sowie alle, die die Bedeutung von Emotionen erkannt haben und für ihre Arbeit nutzen wollen.

Das Methodenbuch ist konkret auf die verschiedenen Emotionscanner® bezogen, die im emodaktik® Shop (www.emodaktik.com) bezogen werden können. Es ist für vielfältige Situationen im Rahmen von Coaching, Therapie, Seminaren, Supervision, Mitarbeitergesprächen, Unterricht, sozialpädagogischen Settings oder zur Selbstreflexion geeignet.

 

Das Cover vom Fühlbar buch

10 Gründe für den Emotionscanner

1. Emotionale Sprachlosigkeit ist emotionale Inkompetenz.

Es gibt eine dynamische Beziehung zwischen Worten und Gefühlen. Wenn wir ein neues Wort für ein Gefühl lernen, werden neue Gefühle folgen und unsere emotionale Kompetenz wird erweitert.

10 Gründe für den Emotionscanner®

2. Starre Reaktionen auf Emotionen sind keine guten Strategien in Zeiten des Wandels.

Veränderung kann dann gelingen, wenn eigene Gefühle mit Neugierde, Mitgefühl und Mut erkannt und betrachtet werden, so entsteht emotionale Agilität.

10 Gründe für den Emotionscanner®

3. Emotionen zu ignorieren macht nachgewiesen krank.

Menschen die gut Gefühle wahrnehmen, benennen und damit umgehen können, haben eine deutlich höhere Wahrscheinlichkeit gesund zu bleiben.

10 Gründe für den Emotionscanner®

4. Häufige negative Emotionen verhindern Lernen und Veränderung.

Das Erkennen, Wahrnehmen und Benennen von bestimmten Gefühlen als positive Rahmenbedingung für Lernen, Veränderung, Kreativität und Engagement setzt ungeahnte Potentiale frei.

10 Gründe für den Emotionscanner®

5. Schwache Emotionen sind der Garant für Misserfolg.

Gefühle die wir scannen sind Daten, die uns zeigen können was zu tun ist. Starke Emotionen zeigen wir nur dann, wenn uns Dinge wichtig sind. Erkannte Gefühle weisen uns auf Bedürfnisse hin, die es zu erkennen gilt um erfolgreich zu sein.

10 Gründe für den Emotionscanner®

6. Wir leben nicht mehr im Industriezeitalter.

Wir leben im Zeitalter der Emotionen und sollten wieder auf die emotionalen Intelligenzen wie unsere Intuition zurückgreifen, die uns als Ergebnis unglaublich ganzheitlich Lösungen liefern kann.

10 Gründe für den Emotionscanner®

7. Unsere Lern- und Unternehmenskulturen basieren nicht auf Zahlen, Daten und Fakten.

Gefühle – vom Schmerz bis hin zum Wohlbefinden – sind die Motive, Begleiter und Vermittler unserer kulturellen Entwicklung. Es wird zukunftsentscheidend sein, wie Unternehmen mit Emotionen umgehen und welche Bedeutung sie ihnen geben.

10 Gründe für den Emotionscanner®

8. Emotionen sind nicht langweilig.

Neugierde und Interesse an unseren eigenen Gefühlen und an denen der anderen kann vieles in unserem Leben verändern. Seien Sie neugierig auf die Geschichte hinter den Gefühlen und in welchem Zusammenhang sie mit unseren Gedanken und unsere Verhalten stehen.

10 Gründe für den Emotionscanner®

9. Emotional arme Organisationen haben keine Zukunft.

Gefühle sind der Lebenssaft der unser Leben interessant und abwechslungsreich und lebendig macht. Wir fühlen uns verarmt wenn wir unsere Gefühle unterdrücken und abschwächen.

10 Gründe für den Emotionscanner®

10. Emotionen abschalten funktioniert nicht.

Ohne Gefühl geht gar nichts. Deshalb ist es wichtig zu erkennen, das Denken, Fühlen und Verhalten untrennbar miteinander verbunden sind. Wir lernen dann am meisten über uns selbst, unsere Beziehungen und die Welt, wenn wir unsere Gefühle aufmerksam wahrnehmen und ihnen mit Neugierde begegnen.