+49 (0) 5821 / 99 33 0 33 dialog@emodaktik.com

“Unsere Kunden sagen mehr über uns als wir das je könnten. Wir lassen sie hier einfach unkommentiert zu Wort kommen …”

Michael Kobbeloer

emodaktik® Founder

Andere über unsere Seminare, Workshops & Events

„…Fortbildung am 2./3. 2017 in Osnabrück war ein echter Gewinn für den Schulalltag, für Lehrpersonen und  vor allem für die jungen Menschen in der Schule. Deine Ideen tragen zum Umdenken in Schule und Gesellschaft bei. Mehr davon!“

Franz-Josef Hülsmann

Vorstandsvorsitzender Stiftung Oase, Osnabrück

“Mit feinstem Fingerspitzengefühl ist er in der Lage, sich in die Emotionen der Seminarteilnehmer hinein zu fühlen. So holt er ins Bewusstsein, was in den einzelnen Teilnehmenden vorgeht und macht es für alle erlebbar. Dadurch wird ein sehr intensives gemeinsames Erleben und Lernen möglich. Mir persönlich hat sich durch sein Seminar die wunderbare Welt des … Lernens eröffnet.”

Prof. Dr. Dr. Daniel Wichelhaus

Hochschule Hannover, Fakultät IV Wirtschaft und Informatik, Abteilung BWL

„Der Fortbildungstag hat mich sehr bewegt – sozusagen e-motion pur!”

Kerstin Schröter

Trainerin für Verständnisintensives Lernen

„Emotional genial – ein erkenntnisreicher Tag mit viel Gefühl“

Vanessa Haasis

Gewinnerin Deutscher Lehrerpreis 2016

„Eine Fortbildung, die wirklich bewegt und auch noch Tage später tief in mir nachwirkt. Menschen, denen ich von diesen 3 Tagen berichtete, waren von soviel Begeisterung beeindruckt. Ich besuche seit vielen Jahren Fortbildungen, aber etwas in dieser Art habe ich noch nicht erlebt.“

Susanne Wesemann

Mentorin im Bundesprojekt „Lernort Praxis“

„… der 25. und 26. September kommen auf mein positives Lebenszeitkonto“

Friederike Bamberg

Werkhof Projekt GmbH, Dortmund

Unsere Kunden und Zuhörer über unsere Vorträge & Keynotes

„ … ein tolles Plädoyer für ein besseres Lernklima … so fundiert, abwechslungsreich und modern, dass ich mir Ihr Buch noch während des Vortrages bestellen musste. Das habe ich bisher noch nie gemacht; und ich habe schon viele Vorträge gehört.“

Klaus Weidner

Rechtsanwalt, Bamberg

„ … den „Nerv“ der Teilnehmer wie auch der Veranstalter getroffen! Die eingebauten Erfahrungsübungen sind dabei das “Salz“ in der Vortragssuppe und besonders wertvoll.“

Katrin Zwolinski

Referentin, Thüringer Institutes für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Thillm)

Teilnehmerbewertung

Vortrag für das Bildungswerk ver.di, Hannover 2018

  • Sehr gut 84%
  • Gut 13%
  • Teils/Teils 3%

„80 SchulsozialarbeiterInnen hingen Michael Kobbeloer an den Lippen. 90 Minuten unterhielt er mit einem Feuerwerk von Thesen für mehr Emotionen beim Lernen. 100 % seiner lebendigen Persönlichkeit unterfüttern die Gedanken.“

Markus Gerstmann

ServiceBureau Jugendinformation , Bremen

„Die Teilnehmer waren so begeistert, dass ich Sie gern mit diesem Impulsvortrag wieder einladen möchte“

Anja Brunow

Marketingmanagerin Cornelsen, Berlin

„… vielen Dank für den überaus spannenden und überzeugenden Vortrag … einem solch mitreißenden Referenten wie Sie es sind …Vielen Dank für den anderen Blick auf die Dinge.“

Andrea Kraft

Stadtverwaltung, Gera

„Sein lebhaftes Plädoyer für einen Change der Didaktik leuchtet ein und bleibt in Erinnerung.“

Gabriela Grassl

WIFI Management Form, Wien

Einige unserer Kunden:

Gustav-Stresemann-Institut, Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, Wirtschaftsförderungsinstitut der Wirtschaftskammer Wien (WIFI Wien), THILLM, LOFT e.V., Werkhof Projekt gGmbH, EDEKA Handelsgesellschaft Südwest mbH, AWO Karlsruhe, AbbVie Deutschland GmbH + Co. KG, Herzogsägmühler Werkstätten, 2 Orange Owls, Caritas Ulm, Stadtverwaltung Gera, Bischöfliches Generalvikariat Osnabrück, Didacta GmbH, Kompetenz-Werk Ltd., Kath. Jugendagentur LRO gGmbH, Akademie für Gesundheit, Berufsbildungswerk Südhessen gGmbH, MyFlux GmbH, Montessori-Schule-Erding, Deutsche Kinder- und Jugendstiftung, Kultusministerium Niedersachsen, Deutscher Kinderschutzbund, Ev. Akademie Tutzing, Legasthenie-Selbsthilfe e.V., Agentur für Arbeit Jobcenter, ServiceBureau Jugendinformation Bremen, Cornelsen Verlag, Wehrfritz, Didacta Verband, Bistum Hildesheim, Bildungswerk ver.di, GSS Konstanz, SSZ Rosenheim, Verband katholischer Religionslehrer an berufsbildenden Schulen VKR, BBS Nienburg, Franziska-Hager-Grundschule Prien a. Chiemsee, BBS Bad Neuenahr-Ahrweiler, Oberschule Uelzen, Geschwister-Scholl-Berufskolleg Leverkusen, Schule am Auetal, Grundschule Loburg, Grundschule Veerßen, Gluckerschule Stuttgart, BBS Delmenhorst, BBS Gifhorn, BBS Leinefelde, BBS Wilhelmshaven, BBS Nordhausen, Gemeinschaftsschule Erfurt, Sozialwerk Meiningen, Kindersprachbrücke Jena e.V. …

Andere Lernkomplizen über unser Seminarmaterial & Werkzeuge

„…beeindruckt vom Emotionsscanner! Grandiose Idee! Endlich ein innovativer Umgang mit Emotionen.”

Stephanie Schöllkopf

OStR, Ulm

„Wahnsinn so viele Gefühle … den will ich auch haben. Super, das zeigt so richtig die Facetten der Menschheit auf.”

Heike Kozikowski

Lerncoach für wertschätzende Kommunikation

„Der EmotionsScanner to go unterstützt Teilnehmer perfekt bei der Auswertung …“

Annette Schilling

Kommunikationstrainerin

„Das ABC der Emotionen auf einem Plakat – unglaublich”

Sarah

Schülerin

„Wunderbare Idee“

Birgitt Deutschmann

Coach, Supervisorin, Trainerin

„Der Emotionscanner gibt auf wunderbare kurze und unkomplizierte Art und Weise die Möglichkeit, sich ein Feedback von Seminarteilnehmern einzuholen. Also ein ganz tolles Tool!“

Caterina Marrone

Referentin Ehevorbereitung, Caritas Ulm

“Gefühle erlebbar machen, eine der Stärken des Emmotionsscanners. Sich unterschiedlichen Emotionen bewusst sein, ist die Stärke des Tools im Nachgang, wenn der Emotionsscanners to go auf dem Schreibtisch steht.“

Andreas Splett

Projektmanager, 2-Orange-Owls

Unsere Leserinnen und Leser über unsere Bücher

„Ein sehr interessantes Buch das ich Eltern (und Lehrern) nur empfehlen kann (und auch schon getan habe). Durch gute Recherche und praxisbezogene Beispiele ist dieses Buch alles andere als ein langweiliger Ratgeber.“

Jochen Horst

Schauspieler (u.a. Balko)

„Ich habe es mit großer Freude verschlungen und es spricht mir aus der Seele. Das Buch macht Mut, etwas an sich selbst zu verändern, da sich das System – erst einmal – nicht verändern wird. Vielen Dank für dieses herausragende Buch!“

Evelyn Schuster

Lehrerin

„Dieses Buch muss man lesen. Danach kann man sich allerdings mit Ahnungslosigkeit nicht mehr entschuldigen …“

Dr. H. Ollmann

„Ich habe es schon ganz vielen Freunden und Mitstreitern empfohlen“

Prof. Dr. John Erpenbeck

Steinbeis University, Berlin

„Ich hätte nicht gedacht, dass ich mich mit meinen 58 Jahren noch einmal derartig für ein Buch des Lernens begeistern kann. Das Buch sollte daher zur Grundausstattung eines jeden Bücherregals und zur Pflichtlektüre für alle jungen Erwachsenen werden. Kompliment auch für den Schreibstil, der dieses inhaltsreiche Fachbuch zu einem äußerst kurzweiligen, interessanten und spannenden Lesevergnügen werden lässt.

Joachim Berendt

Unternehmensberater

„Mit Tiefgang recherchiert, sachlich analysiert und emotional geschrieben! Ideal, um Kollegen für anstehende Veränderungen zu begeistern, um dann anschließend die Lerntemperatur stufenlos nach oben zu regulieren.“

Jörg Knüfken

Geschäftsführer Change Writers, Dorsten

Und das sagen die Schreibkomplizen von der Presse …

„ … Seine Tipps für ein „wärmeres“ Schul- und Lernklima sind praxisorientiert und können schnell umgesetzt werden, wie die anwesenden am eigenen Leib erfuhren … herrschte sofort eine gelöste Atmosphäre.“

Elbe-Jetzel-Zeitung

3. März 2016

„Keynotes von Kompetenzforscher John Erpenbeck und Emodidaktiker Michael Kobbeloer stimmen Sie auf Trends wie kompetenzorientierte Evaluierung und emotionales Lehren ein…”

Weiterbildungsmarkt.at

„Emotionscoach und Ex-Studiendirektor Michael Kobbeloer fragt: Wie schön wäre Unterricht, wenn niemand Angst haben müsste?”

Spiegel-Online

„Der überfüllte Ratssaal … Michael Kobbeloer zog … in seinen Bann“

Allgemeine Zeitung der Lüneburger Heide

„Ehemaliger Berufsschullehrer Kobbeloer über Leistungsdruck, Nachhilfe und Traum von besserem Bildungssystem”

Landeszeitung für die Lüneburger Heide

„Puh, das hat er nicht ernst gemeint. Aber er hat mächtig viel Gefühl damit ausgelöst … auf beeindruckende, sehr sympathische, ja berührende Weise … Und er machte in seinem Vortrag Mut zum Ausprobieren, Mut zum Scheitern und zum Lernen aus Fehlern.“

Ostthüringer Zeitung

27.09.16

“Begeisterung statt Burn-out”

Elbe-Jeetzel-Zeitung






 

Noch mehr fühlen ...
close-link
Scroll Up