Lernkomplize balanciert online auf Weltkugel

„Wissen muss durch Emotionen imprägniert werden, damit Kompetenz daraus werden kann“, so Professor John Erpenbeck, der Experte für Kompetenzentwicklung. Diese wissenschaftliche Erkenntnis gilt selbstverständlich auch für Online-Lernszenarien. Leider wird diese didaktische Lernerfolgsgarantie „emotionsgünstig“ im virtuellen aber noch häufiger missachtet als im echten Seminarraum. Die Folge sind müde, lustlose und antriebsarme Teilnehmer sowie eine tote Arbeits- und Lernzeit.

Die digitale „emodaktische“ Trainingswelt hat mehr zu bieten – viel mehr. Auch hier gibt es emotionsgünstige, hirngerechte und nachhaltige Möglichkeiten um Wissen zu vermitteln, auch ohne hochkomplizierte und benutzerunfreundliche IT-Tools. Es ist längst nachgewiesen, dass nur „gehörte“ oder „gelesene“ Informationen nicht erfolgreich und wenig nachhaltig gelernt werden. Und weil Emotionen der Klebstoff für Informationen sind, braucht es mehr als Webcam, Zoom & Glasfaser um Wissen nachhaltig zu transportieren und zu verankern.

Werde jetzt Lernkomplize® Online und schaffe es, die Teilnehmenden online und digital zu inspirieren, zu bewegen und zu begeistern. Damit bringst du deine online Trainings auf ein neues Level. Übrigens: alle unsere Methoden sind quasi plattformunabhängig.

Seminarinhalte:

  • 40+ kleine und große Methoden für online Seminare.
  • Alle Methoden emodaktisch sinnvoll inszeniert.
  • Kreative Gestaltung (Corporate Design) des digitalen Lernraums.
  • Ideenreiche Verwendung von analogem Alltagsmaterial im online Training.
  • Verrückte Einteilungsmethoden für virtuelle Gruppenräume
  • Online-Methoden für hirngerechtes Anknüpfen an Vorwissen.
  • Lebendige Methoden für trockenes Sach- und Fachwissen.
  • Lern-Nuggets, Micro-Learning & Co.
  • Smalltalk & Kaffee – Möglichkeiten für „etwas andere“ virtuelle Pausenzeiten.
  • Abwechslungsreiche Partner- und Gruppenarbeiten in speziellen Gruppenräumen.
  • Lerninhalte online „begreif- und fühlbar“ machen.
  • Sinn-volle Spezialtools für Online Seminare.
  • Analog-digitale Lernspiele zur Erhöhung der Merkfähigkeit.
  • Kreative Methoden für Einzel-, Partner- und Kleingruppen im digitalen Raum.
  • Die 5 emodaktik® Kriterien für didaktisch sinnvolle Online Lernszenarien.
  • Online Visualisierung auf digitalen FlipCharts, Whiteboards & Co.
  • Die Person „Online-Trainer“: Stimme, Sprache, Mimik und Empathie.
  • Film ab – Wirkung von Licht, Kleidung, Kamera und Ton

Technische Voraussetzungen: Computer mit Internetzugang, Mikrofon, Lautsprechern (oder Headset) und einer Webcam. Alle unsere Methoden sind quasi plattformunabhängig. Wir führen die offenen Seminare über die Lernplattform „Zoom“ durch. Inhouse sind wir in der Lage, ihr unternehmenseigenes eLearning System zu nutzen.

Hinweis: Alle Inhalte beziehen sich auf ein 2-Tages-Seminar /je Tag 3 x 90 min.

Seminarzeiten: 9:00 – 10.30 Uhr/ 11:00 – 12.30 Uhr/ 14:00 – 15.30 Uhr auch mit Möglichkeiten von virtuellen Kaffeepausen mit nettem Smaltalk.

Preis für ein Seminar

Seminarbeschreibung

Seminarbeschreibung als PDF Dokument downloaden 

Zielgruppe

Alle, die vorne stehen.

Deine Lernkomplizen:

Silke Schulz, Marcus Schulz

OffeneTermine 2020/2021

  • 13. Oktober 2020 / 28. Oktober 2020
  • 06. November 2020 / 26. November 2020
  • 07. Dezember 2020 / 21. Dezember 
  • 22. Januar 2021 / 05. Februar 2021 
  • 08. Februar 2021 / 01. März 2021 
  • 03. März 2021 / 24. März 2021 
  • 29. März 2021 / 27. April 2021 
  • 18. Juni 2021 / 02. Juli 2021 
  • Oder inhouse? dialog@emodaktik.com

Hinweis:

Das Seminar ist „doppelperspektivisch“ aufgebaut, d.h. die Methoden werden für die Teilnehmer an verschiedenen theoretischen Wissensthemen zum Thema „Emotionale Didaktik“ selber erfahrbar. Sie lernen „Wissen“ zum Thema und gleichzeitig emotionsgünstige Methoden für online-Trainings. Der ganz besondere Mehrwert! 

Sprechblase eines TeilnehmersLerngäste sagen:

„Wertvolle Impulse für die Online Arbeit. Ein breites Spektrum an Methoden für Einzel, Gruppen und Teamarbeit. Bringt auch erfahrene Trainer voran.“

Prof. Dr. Achim Wortmann
NBS Northern Business School, Hamburg

(Mehr Teilnehmerstimmen …)